Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Tirana

Rr. Abdi Toptani
Torre Drin, Kati i 3-të
Kutia Postare 1418
Tiranë, ALBANIA

Tel.: +355(0)4 22 50 986
       +355(0)4 22 62 067

E-Mail: info@fes-tirana.org
www.fes-tirana.org

 FES Weltweit

FES weltweit

FES in Deutschland

FES Bonn 
Bonner Haus 
Godesberger Allee 149 
D-53175 Bonn 
Tel. +49 (0)228/ 883- 0

FES Berlin
Berliner Haus 
Hiroshimastraße 17 & 28
D-10785 Berlin 
Tel. +49 (0)30/ 26935- 6

www.fes.de

 Veranstaltungen 2016

National Jugendkongresses V

 

Auch dieses Jahr hat die Friedrich Ebert Stiftung wieder den jährlichen National Youth Congress unterstützt.  Am 5. Und 6. Juli 2017 fand im Jugendzentrum Tirana der fünfte Nationale Jugendkongress statt. Die Veranstaltung dauerte zwei volle Tage. Es war ein erfolgreiches Zusammentreffen von über 80 Organisationen, informellen Jugendorganisationen und Jugendforen verschiedener politischer Parteien unter dem Schirm des Nationalen Jugendkongresses. Die positiven Synergien, qualitativen Diskussionen und viele neue Erkenntnisse schafften eine inspirierende Atmosphäre und motivieren für die Arbeit der kommenden Monate.

Der erste Tag wurde mit einer Willkommensrede der Direktorin des National Youth Congress, Dafina Peci, und dem derzeitigen Präsidenten, Ilir Gerdupi, eröffnet. Wulf Lapins, Direktor der Friedrich Ebert Stiftung Tirana, begrüßte das Publikum ebenfalls mit einer Ansprache.

Die erste Paneldiskussion behandelte die Rolle nationaler Jugendstrukturen im Kontext von Jugend Empowerment und –Vernetzung sowie regionale Jugend-Zusammenarbeit als ein multidimensionaler Trend. Am Panel nahmen Tobias Köck und Jochen Rummenhöller vom Deutschen Bundesjugendring, Milica Skijevic vom National Youth Council in Serbien, Besart Lachi vom Mazedonischen National Youth Council, Liridon Iberhysaj vom Central Youth Action Council und Dimitrije Jovicevic, Jugendrepräsentant für Montenegro im RYCO Vorstand teil. Die Moderation übernahm Bekim Shehu.

Im zweiten Panel wurde das Projekt “Youth Resolution” vorgestellt durch die Präsentation der Ergebnisse zu den Themen Bildung, Jugend-Empowerment, Soziale Sicherheit, Öffentlicher Raum und Integration die aus 12 verschiedenen Regionen Albaniens  zusammengetragen wurden. An diesem Panel nahmen Experten teil, die seit der Gründung der Initiative „Youth Resolution“ Teil davon waren: Blerina Balla, Neshat Zeneli, Marjan Lukani, Ringels Xhemollari und Gentiola Madhi mit Xhulio Nikolli als Moderator.

Der erste Tag endete mit der Vorstellung aller Nationalen Jugendkongressmitgliedsorganisationen, wobei jede die Möglichkeit hatte kurz darauf einzugehen, wo der Fokus der Aktivitäten liegt und wie die tägliche Arbeit definiert ist. Am zweiten Tag fanden die Wahlen für den Verwaltungsrat und den Präsidenten des Nationalen Gugendkongresses statt. 

Zurück