Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Tirana

Rr. Abdi Toptani
Torre Drin, Kati i 3-të
Kutia Postare 1418
Tiranë, ALBANIA

Tel.: +355(0)4 22 50 986
       +355(0)4 22 62 067

E-Mail: info@fes-tirana.org
www.fes-tirana.org

 FES Weltweit

FES weltweit

FES in Deutschland

FES Bonn 
Bonner Haus 
Godesberger Allee 149 
D-53175 Bonn 
Tel. +49 (0)228/ 883- 0

FES Berlin
Berliner Haus 
Hiroshimastraße 17 & 28
D-10785 Berlin 
Tel. +49 (0)30/ 26935- 6

www.fes.de

 Veranstaltungen 2016

EU Policy Hub Integration - Talks #ZëriIntegrimit

 

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat mit der Unterstützung der EU Policy Hub einen Runden Tisch zum Thema „Wie  entkommen Richter der Gerechtigkeit?“ organisiert. Am Runden Tisch wurde der von BIRN veröffentlichte, investigative Artikel „Wie entkommen millionenschwere Richter der Gerechtigkeit?“ Leonard Bakillaris, Gewinner des EU Preises für Enthüllungsjournalismus in Albanien 2015, diskutiert. Dieser Artikel war ein ernsthafter Versuch die Öffentlichkeit über das Einkommen und die Besitze einiger Richter in Albanien zu informieren. Dies kam zudem zu einem Zeitpunkt an dem umfangreich über die Justizreform in Albanien diskutiert wurde und die Korruption der Richter im Mittelpunkt der Debatte stand.


Der Journalist fertigte eine detaillierte Ermittlung von 25 Richtern beim Gericht zweiter Instanz in Tirana an, und fand heraus, dass innerhalb der letzten 10 Jahre einige Richter ihr Vermögen enorm steigern konnten, indem sie Eurobeträge in Millionenhöhe deklarierten. Die gesammelten Daten zeigten auf, dass die Richter in finanzielle Überweisungen von Millionenbeträgen, Immobilien, Lager oder Kauf von Luxusautos, involviert waren.

Der Artikel und die Diskussionen, die das Event bestimmten, enthüllten wie diese Richter in der Lage waren der Bestrafung und dem Gesetz zu entgehen, sogar in Fällen bei denen ermittelt und strafrechtlich verfolgt wurde. Ferner beleuchteten der Artikel und die Diskussion die Methoden, die die Richter anwandten um ihr wahres Vermögen und die Art wie sie es erlangten, zu verheimlichen. Diese Methoden des Verheimlichens erschweren den Behörden die Ermittlungen und machen sie untauglich das Einkommen der Richter nachzuweisen. Teil des Runden Tisches waren Mitglieder der EU Policy Hub, Jugendliche der Juristischen Fakultät, Vertreter von zivilgesellschaftlichen Organisationen und Journalisten.

 

Zurück