Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Tirana

Rr. Abdi Toptani
Torre Drin, Kati i 3-të
Kutia Postare 1418
Tiranë, ALBANIA

Tel.: +355(0)4 22 50 986
       +355(0)4 22 62 067

E-Mail: info@fes-tirana.org
www.fes-tirana.org

 FES Weltweit

FES weltweit

FES in Deutschland

FES Bonn 
Bonner Haus 
Godesberger Allee 149 
D-53175 Bonn 
Tel. +49 (0)228/ 883- 0

FES Berlin
Berliner Haus 
Hiroshimastraße 17 & 28
D-10785 Berlin 
Tel. +49 (0)30/ 26935- 6

www.fes.de

 Veranstaltungen 2014

Der 2. Nationale Jugendkongress war ein überwältigender Erfolg

Am 28 März 2014 fand der 2. Nationale Jugendkongress (NYC) statt. Eingeladen waren alle Jugendorganisationen Albaniens. Die meisten von ihnen, über 40 Organisationen, kamen mit zwei Delegierten. Hinzu kamen noch etwa 20 weitere in- und ausländische Gäste. So gab es über 100 Teilnehmer, die über die Zukunft der albanischen Jugendpolitik und ihre Prioritäten diskutierten und Strategien festlegten. Dazu wurde auch der Minister für Soziale Wohlfahrt und Jugend, Erion Veliaj, eingeladen, der sich im Gespräch mit den gewählten Vertretern des NYC sehr beeindruckt über die Repräsentativität und Kompetenz der Interessenvertretung der Jugendlichen zeigte. Deshalb schlug er am Ende einer ausgiebigen Diskussion im Kongress vor, den NYC als offiziellen Schlüsselpartner in Jugendfragen für die Regierung zu regelmäßigen Gesprächen einzuladen. Das erste Treffen mit den zum Teil neu gewählten Vertretern des NYC, der 19-köpfigen „Kerngruppe“, soll noch im April stattfinden. Liste der 19 Kerngruppenmitglieder als PDF 

Nationaler Jugendkongress (NYC) wird offizieller Ansprechpartner für die Regierung

Der 2. Kongress wurde von der „Kerngruppe“ des Nationalen Jugendkongresses mit der Unterstützung der Friedrich Ebert Stiftung (FES) und dem Olof Palme International Center (OPC) organisiert. Die Kerngruppe war im vergangenen Jahr bei der Gründung des Nationalen Jugendkongresses als Vertretungsorgan gewählt worden und hatte damals den Auftrag des Kongresses bekommen, Ziele und Strategien für eine erfolgreiche Jugendpolitik festzulegen und ihre Umsetzungsmöglichkeiten zu planen. Diese wurden mit der Unterstützung von FES und OPC während der vergangenen 12 Monate in vielen Trainings und Workshops ausgearbeitet. Die Ergebnisse dieser Arbeit wurden nun im 2. Kongress vorgestellt, erläutert und ausgiebig diskutiert. Dann wurden die Ziele, Themen und Handlungsschritte durch den Kongress bestätigt.

Ziele und Themen der Jugend sind klar: Perspektive und Partizipation

Die beiden wesentlichen Ziele der Jugendvertretung sind: “Die Orientierung der Bildung an den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes” sowie “Jugend als gleichwertiger Partner in politischen Entscheidungsprozessen".

Die Forderungen der Jugend mit ihrem Nationalen Kongress:

¨ Berufs- und Arbeitsmarktorientierte Bildung: Das gesamte Bildungssystem Albaniens soll sich stärker an den tatsächlichen Bedürfnissen des Arbeitsmarktes orientieren.

¨ Qualifiziertes und flächendeckendes Berufsausbildungssystem. Dazu soll als notwendige Alternative zur akademischen Ausbildung eine hochwertige und breit angelegte Berufsausbildung (Duales System) flächendeckend eingeführt werden.

¨ Umfassende Berufsberatung in allen Schulen und Hochschulen. Jugendliche und ihre Eltern sollen schon in der Mittelschule ausführliche Informationen in Zusammenarbeit mit der Nationalen Arbeitsagentur (NES) bekommen, um so zu einer guten Entscheidung für die berufliche Karriere zu bekommen.

¨ Jugendzentren in jeder Kommune oder Stadt. In jeder Kommune und Stadt soll es ein Jugendzentrum geben, in dem die Jugendlichen ihre Interessen diskutieren und umsetzen können. Dabei geht es sowohl um politische, berufliche als auch kulturelle Interessen.

¨ Anerkannte Mitbeteiligung an politischen Entscheidungsprozessen. Auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene sollen regelmäßige Beratungsmöglichkeiten zwischen der Jugendvertretung und den politischen Entscheidungsträgern eingerichtet werden – nach dem Beispiel auf der nationalen Ebene.

Gemeinsamkeit notwendig – Ziele sind hoch gesteckt

Dass diese sehr ehrgeizigen Ziele nur durch großes Engagement und ebenso große Kompetenz der Interessenvertretung erreicht werden können, war ebenfalls Teil der Kongressdiskussion. Daher sollen alle dem NYC angeschlossenen Jugendorganisationen in den kommenden 12 Monaten das Angebot von Training und Workshops bekommen, so dass sie sich auch in ihren Gemeinden und Städten für die kompetente Umsetzung der Ziele einsetzen können. All dies war auch Gegenstand der Diskussionen mit dem Minister, der zudem ankündigte, im Mai mit der Erarbeitung einer „Strategie der Jugend“ zu beginnen. Auch informierte er den Kongress über das Vorhaben, einen „Nationalen Jugenddienst“ einzurichten.

Mit der langfristigen und intensiven Unterstützung von FES und OPC wurde damit eine neue Aera der wirksamen Jugendvertretung in Albanien eingeleitet. Es liegt nun an der Gemeinsamkeit der Jugend – jenseits von parteipolitischen und sonstigen Interessen -und ihrem Willen all diese Ziele umzusetzen. 

Eine Facebook-Seite mit Bildern, Artikeln und Möglichkeiten für Jugendkongress finden Sie unter: https://www.facebook.com/kongresirinor

 

Zurück